ERATH Organisation GmbH

facebook-logo-square

header_ueberuns

Heute wollen wir über zwei Begriffe nachdenken, die oft nicht klar voneinander abgegrenzt und manchmal auch falsch verwendet werden:

 

Es geht dabei um Effektivität und Effizienz. Es gibt eine sehr einfache Definition, mit der wir diese beiden Sachverhalte beschreiben können: Effektiv sein bedeutet: Die richtigen Dinge tun!Effizient sein bedeutet: Die Dinge richtig tun!

 

Wenn wir die Tipps betrachten, die hier auf dieser Homepage veröffentlicht wurden, dann verfolgen sie alle ein Ziel: Sie sollen unsere Effizienz verbessern. Und effektiv sein können wir nur, wenn wir auch effizient sind. Sonst kommen wir aufgrund von Zeitmangel nicht dazu, die richtigen, nämlich die wichtigen Dinge zu tun – eben, weil wir wegen mangelnder Effizienz viel zu viel Zeit für die einzelnen Tätigkeiten verbraten.

Diese Tipps stellen also das Werkzeug dar, um wichtige Aufgaben zeitgerecht, schnell und sicher bearbeiten zu können. Es ist deshalb unumgänglich, sich mit diesen Werkzeugen zu befassen, weil nur sie uns in die Lage versetzen, rationell zu arbeiten.

Diese Tipps sind kein Selbstzweck, sie dienen nicht dazu, dass wir uns selbst auf die Schulter klopfen können, weil wir Zeitfallen vermeiden oder die Ablage toll in Ordnung haben. Alles das ist nur die Voraussetzung dafür, dass wir entspannt, zügig, konsequent, sicher arbeiten können. Bitte denken Sie immer daran, dass es sich bei den Tipps nur um Werkzeuge handelt, aber eben sehr wichtige Werkzeuge. Vergessen Sie also bei all Ihrer guten Organisation nie, auch die wichtigen Aufgaben zu tun! Ihr Hauptziel kann also nur lauten. Ich will die wichtigen Dinge tun, damit meine Arbeit effektiv wird – für das Unternehmen, für mich persönlich. Aber damit wir die wichtigen Dinge tun können, damit wir Zeit für diese wichtigen arbeiten haben, müssen wir effizient sein in unserem Arbeitsstil. Wir dürfen keine Zeit fürs Suchen verwenden, wir dürfen Aufgaben nicht immer wieder verschieben, wir dürfen die unangenehmen Dinge nicht liegen lassen, wir müssen mit Prioritäten arbeiten usw.

Beim nächsten Tipp geht es um eine Zeitfalle, die zu den am häufigsten anzutreffenden gehört.