ERATH Organisation GmbH

facebook-logo-square

header_ueberuns

Ich kam vor geraumer Zeit in einem Ingenieurbüro an den Arbeitsplatz eines Mitarbeiters. Er stellte mir sein „Ablagesystem“ vor, die von ihm so genannte „Schuppenablage“.

 

Alle Vorgänge, die er zu bearbeiten hatte, verpackte er in diese sicher auch Ihnen bekannten „Klarsichthüllen“, klare Sicht auf die Dinge hatte er trotzdem nicht. Die Hüllen lagen übereinander, untereinander, nebeneinander, kreuz und quer, bildeten rutschende Stapel. Auf dem übervollen Schreibtisch war keine Übersicht zu erkennen – und eigentlich auch kein Platz zum Arbeiten.

„Ach, das macht nichts“, strahlte mich der Mitarbeiter an – es war hoffentlich scherzhaft gemeint – „ich komme sowieso nicht zum Arbeiten, ich bin ständig am Suchen!“

chaos2

Mein Tipp: Weg mit den Klarsichthüllen – und am besten auch gleich mit diesen Plastikkörben, in denen Sie jetzt Ihre Vorgänge „sortiert“(?)/gestapelt aufbewahren (bis auf zwei – dazu in einem weiteren Tipp mehr)!

Wechseln Sie von der horizontalen in die vertikale Ablage. Beschaffen Sie sich preiswerte Mappen, in die Sie Ihre Vorgänge
in vertikaler Form unterbringen können.

Die ERATH ORGANISATION aus Alsfeld kann Ihnen solche Mappen anbieten.

In anderen Tipps erfahren Sie, was Sie wie in diese Mappen hinein tun und wie Sie die Mappen beschriften.