ERATH Organisation GmbH

facebook-logo-square

header_ueberuns

In einem der ersten Tipps dieser Serie (Tipp 3) bat ich Sie, einen Selbsttest durchzuführen, damit Sie erkennen können, wo Sie „arbeitstechnisch“ stehen. Das ist nun gut drei Jahre her. Heute können Sie sich überprüfen. Wo stehen Sie eigentlich mit Ihrer Arbeitsplatz-ganisation? Sind Sie schon bestens „aufgestellt“ (aufgrund der Tipps oder auch sowieso) oder fehlt es noch an der einen oder anderen Stelle?

Beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

Aussage trifft auf mich zu
immer häufig selten nie
Ich fühle mich gestresst
Ich erledige viele eilige/dringende Aufgaben
Ich fühle mich durch zuviel Arbeit überlastet
Ich werde in meiner Arbeit gestört
Es gibt klare Absprachen zwischen mir und meinem Chef/meinen Mitarbeitern
Mein Schreibtisch ist aufgeräumt, es bilden sich keine Stapel
Ich kenne meine wichtigste Aufgabe für jeden Arbeitstag
Ich habe ein klar definiertes Ziel für jeden Arbeitstag
Ich tue täglich während der Arbeitszeit etwas für meine Gesundheit
Ich kenne meine Zeitfallen/Zeitdiebe und bekämpfe sie
Ich gehe motiviert an meine Arbeit

Wie viele Kreuze befinden sich im schraffierten Bereich? Je mehr es sind, desto wichtiger ist es für Sie, daran zu arbeiten! Bei der Lösung Ihrer oft nur kleinen Unzulänglichkeiten hilft der regelmäßige Blick in unsere Praxistipps. 53 Tipps wurden in den letzten etwa 3 ½ Jahren veröffentlicht, weitere werden folgen.

Eines ist aber ganz wichtig: Wir brauchen auch Selbstdisziplin, ohne die geht es nicht!

Vielleicht haben Sie ja auch noch die Auswertung der alten Standortbestimmung.

Dann können Sie vergleichen!