ERATH Organisation GmbH

facebook-logo-square

header_ueberuns

Viele Menschen haben den Wunsch, mehr aus ihrem Arbeits- und/oder Privatleben zu machen. Doch die wenigsten setzen sich Ziele und arbeiten konsequent an der Umsetzung. In 24 Schritten zeige ich Ihnen einen Weg auf, wie Sie wirksam Ihre Ziele erreichen können. Dabei gibt es immer wieder auch einen Bezug zu früheren Tipps. Doch eines steht ganz am Anfang: Es liegt an Ihnen selbst, ob und wie Sie ihre Ziele erreichen. Selbstdisziplin und Wille sind Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Und noch etwas anderes: Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie ein Ziel nicht erreichen. Ändern oder streichen Sie es, suchen Sie sich ein neues Ziel.

Heute nun die Schritte 7 – 12:

Schritt 7: Eine ganz einfache, aber wichtige Regel: Verzetteln Sie sich nicht!

Machen Sie sich – Schritt 8 – immer klar, welches Ziel Sie vorrangig erreichen wollen (siehe Tipp 25, aber auch 44 und 45).

Der neunte Schritt: Konzentrieren Sie sich ganz auf das Ziel, das Sie sich gesetzt haben. Lassen Sie sich nicht von anderen Arbeiten oder auch anderen Zielen ablenken, auch wenn die Ihnen attraktiv erscheinen.

Unterscheiden Sie im zehnten Schritt zwischen dringend und wichtig (Tipp 24). Wichtig ist alles, was Sie der Erfüllung Ihrer Ziele näher bringt. Alles, was sofortige, unmittelbare Aufmerksamkeit erfordert, ist dringend. Wichtiges bringt Sie Zielen und Erfolg näher, Dringliches bedeutet in erster Linie Zeitdruck, Termine, Stress.

Schritt 11: Schaffen Sie sich immer wieder Freiräume, in denen Sie sich ungestört um die wichtigen Dinge kümmern können. In meinen Seminaren und Beratungen habe ich immer wieder den Mitarbeitern diese „ungestörte Stunde“ empfohlen, besonders bei Stress und Zeitdruck.

Halten Sie – das ist der Schritt 12 – immer wieder Rückschau. Kontrollieren Sie, wie gut Sie mit Blick auf Ihre Ziele vorangekommen sind (siehe z.B. Tipp 29).

Soviel für heute.